AD9850 MODULE PDF

In a previous post, i have described an option to control them without a microcontroller Read here. The basic point is to tell the frequency value to the AD in what ever possible way. The use of a microcontroller makes it easy and open up a wide range of possibilities. This module can also be controlled by a raspberry pi and will be in an other post.

Author:Faumuro JoJorr
Country:Ukraine
Language:English (Spanish)
Genre:Health and Food
Published (Last):22 April 2009
Pages:360
PDF File Size:6.55 Mb
ePub File Size:4.16 Mb
ISBN:888-1-15100-932-3
Downloads:42907
Price:Free* [*Free Regsitration Required]
Uploader:Yot



Auch diese gibt es in der Bucht. Die Anschlussbelegung selbst ist aus den Kommentaren der beiden nachfolgenden Bilder zu entnehmen. Die Beschaffung ist ebenfalls in der Bauteileliste beschrieben.

Beispiel einer Verdrahtung des linken Drehgebers. Die beiden anderen sind die des Drehgebers. Der Stromverbrauch liegt bei mA. Das kann aber auch an meinem alterschwachen MHz-Oszilloskop liegen. Sinus bei etwa 1 MHz.

Leider speichert die Software nicht den zuletzt gespeicherten Wert und startet immer mit 1 kHz. Bis nach dem Einschalten das Bild auf dem Display erscheint, dauert es einige Sekunden.

Wo greife ich das Sinus- und das Rechtecksignal ab? Die obere Reihe ist meistens nicht belegt. Datenblatt und Schaltbild hier. Demnach ist Pin 1, der ganz rechte Pin, mit dem Tiefpass verbunden. Siehe dazu die nachstehende Skizzen und deren Kommentare. Bei mir war dies nicht der Fall. Pin 12 ist mit dem 3,9kOhm-Widerstand R6 gegen Masse verbunden.

Leider funktioniert der Pin 7 nicht bei allen Modulen. Man nehme einen kleinen Ringkern. Das 10 kOhm-Trimmpoti dient zur Einstellung des Arbeitspunktes. Der Rinkgern kam nur zu Testzwecken zum Einsatz. Er hat sein Maximum bei etwa 10 MHz. Es kommt die Widerstands-Schaltung zum Einsatz. Es geht trotzdem.

Kein Rechteck-Signal? Dies geht durch Verdrehen des Trimmpotis bis zum Anschlag. Sichtbare Verzerrungen des Sinus-Signals stammen also vom Rechtecksignal her und sind nicht Folge der digitalen Signalerzeugung. Spektrum bei 40 MHz. Bei 80 MHz ist eine Harmonische mit dB zu erkennen. Bei etwa MHz ist immer ein Peak zu erkennen, der wohl vom Taktgenerator herstammt. Es gibt jedoch noch ein Modul mit einem AD, welcher bis 70 MHz geeignet ist und vielleicht noch bessere Werte besitzt.

Der Ausgang sollte noch mit einer Pufferstufe z. Innenansicht des provisorischen Versuchsaufbau, der einfach nur Ordnung im Kabelsalat im bringen soll. Sieht schon besser aus.

Am ATmega sind noch zwei Pins frei. Die Software-Erweiterung gestaltet sich relativ einfach. Eine Pufferstufe z. Die beiden Module gibt es mit der gleichen Platine z.

BIOMATERIAY MARCINIAK PDF

Arduino + AD9850 30MHZ DDS Signal Generator in 12$

Anyway, I finally decided that it was time to bite the bullet, make some measurements, and come up with an amplifier that would provide the basis for a worthwhile HF signal generator. AD Module 1. You can see that it declines rapidly with increasing frequency- so much so, that it seems that something is not right. It was mentioned somewhere that perhaps some of the modules have the wrong value components in the LPF.

ATTIX 961-01 PDF

Telecnatron

Auch diese gibt es in der Bucht. Die Anschlussbelegung selbst ist aus den Kommentaren der beiden nachfolgenden Bilder zu entnehmen. Die Beschaffung ist ebenfalls in der Bauteileliste beschrieben. Beispiel einer Verdrahtung des linken Drehgebers.

Related Articles